FSV sieht sich auf gutem Weg

 

Spielgemeinschaft funktioniert

Der FSV Hangenmeilingen steht sportlich gut da. Vandalismus und mehrere Einbrüche machen dem Verein aber zu schaffen.


Elbtal-Hangenmeilingen. Werner Ludwig ehrte Julian Simon, Horst Born, Rudolf Martin, Günter Burckhardt und Peter Nied (von links). Foto: Häring"Es läuft weiterhin rund beim FSV, auch wenn die See rauer wird." Dieses Fazit konnten die zahlreichen Besucher der Jahreshauptversammlung des Sportvereins ziehen. Begrüßt wurden die vielen Anwesenden vom Vorsitzenden Werner Ludwig, der sich das Amt des Vorsitzenden mit Peter Nied teilt. In seinem Rechenschaftsbericht wurden die Veranstaltungen wie Fastnacht, Kirmes und Sportwoche erwähnt. Waren Fastnacht und Kirmes noch recht erfolgreich, so war die Sportwoche wegen der Wetterkapriolen im Sommer ein glatter Ausfall. Ausgefallen war, wegen eines Trauerfalls innerhalb der Vereinsgemeinde, auch das Oktoberfest. Ein neuer Termin konnte kurzfristig nicht gefunden werden.

Besorgniserregend sei eine Einbruchs- und Vandalismusserie. So wurde im vergangenen Jahr gleich zwei Mal in das Sportheim eingebrochen und vier weitere Diebstähle am Sportplatz verzeichnet. Auf dem sportlichen Sektor hob Werner Ludwig zunächst die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Spielpartner aus Niederzeuzheim hervor. Die SG geht in ein gemeinsames 14. Jahr. Zu Beginn der Saison wurde mit Angelo Maucieri ein neuer Trainer vorgestellt. Leider stellte sich bereits nach kurzer Zeit heraus, dass die Chemie zwischen ihm und seinen Fußballern nicht stimmte. Vom SG-Vorstand wurde zur Winterpause reagiert. Heiko Schmid übernahm die Mannschaft übergangsweise und Jan Ruckes aus Fussingen wurde als Spielertrainer verpflichtet. "Mit ihm haben wir unseren Wunschkandidaten gefunden." Mit dieser Personalie hoffe man, künftig auf klarere Strukturen sowie langfristiges, zielgerichtetes und erfolgreiches Wirken im sportlichen Bereich. Für die Jugendabteilung gab es ebenfalls Erfreuliches zu berichten. Alle Jugendmannschaften bis auf die A-Jugend seien besetzt und durchaus erfolgreich, berichtete Jugendleiter Thomas Mallm.

Wichtiger Tagesordnungspunkt war dann die Neuwahl des Vorstandes, der sich erneut fast komplett zur Wiederwahl stellte. Die Führungspositionen teilen sich wieder Werner Ludwig und Peter Nied. Weiter im Vorstand Elke Simon als 1. Kassiererin, Stellvertreter Herbert Wagner. 1. Schriftführer bleibt Christian Nied, sein Stellvertreter ist Michael Eid. Als Jugendleiter wurde Thomas Mallm bestätigt, mit Daniel Jung konnte aus der 1. Mannschaft sein Stellvertreter gewonnen werden. Beisitzer im Vorstand bleiben weiterhin Horst Born, Julian Simon Manuel Ludwig sowie Gerd Thiel als Spielausschussvorsitzender.

Thomas Mallm war es auch, der anhand einer Präsentation den Versammlungsteilnehmern das Projekt der beabsichtigten Sanierung des Gemeindesportplatzes in Dorchheim anschaulich vorführte. Stand der Dinge sei, dass die Notwendigkeit einer Umgestaltung bei der Gemeinde und Verantwortlichen der Fraktionen erkannt worden sei. Die gemeinsame Planung zusammen mit den beteiligten Sportvereinen aus Dorchheim und Elbgrund würden konkrete Formen annehmen. Favorisiert unter den Vereinen sei jedenfalls eindeutig die Variante zu einem reinen Kunstrasenplatz.

Vom Vorstand wurde nun noch der Blick auf das Vereinsjahr 2013 gerichtet: Am 1. Mai 2013 soll gemeinsam gewandert werden. Im Sommer findet wieder eine Sportwoche statt; im Herbst das Oktoberfest im Sportheim.

Es soll die Möglichkeit ausgelotet werden, die Straßenbeleuchtung der Oberstraße bis zum Sportheim fortzuführen, um den dort bestehenden Gefahrenbereich zu minimieren. Der Rasenplatz in Hangenmeilingen soll im Juni eine umfängliche Pflegemaßnahme bekommen, um die hervorragenden Platzverhältnisse weiter beizubehalten.

 

Ehrungen

 

Am Ende der Versammlung wurden noch verdienten Mitgliedern Ehrungen zuteil: Geehrt wurden Julian Simon für 25, Peter Nied 40, Horst Born 50, und Günter Burckhardt blickt gar auf 60 Jahre Mitgliedschaft im FSV zurück. Eine besondere Ehre wurden Rudolf Martin und Werner Simon zuteil, die zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden. Als Schlusspunkte einer harmonischen Jahreshauptversammlung präsentierte Ludwig noch die "Bilder des Jahres 2012". (kdh)

 

 

 

NNP-Artikel vom 06.12.12

Jan Ruckes trainiert die SGHN

Elbtal. Jan Ruckes (bisher SV Mengerskirchen) ist der neue Spielertrainer des Fußball-B-Ligisten SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim. Der C-Lizenz-Inhaber übernimmt die Aufgaben des glücklosen Angelo Maucieri. Heiko Schmid (Niederzeuzheim), der zwischenzeitlich als Trainer in die Bresche gesprungen war, wird die Mannschaft – Achter der Tabelle – bis zum Ende der Saison an der Seite von Jan Ruckes mitbetreuen und sich im Sommer gänzlich den A-Junioren der JSG Heidenhäuschen widmen. Dies teilte gestern der 1. Vorsitzende des FSV Hangenmeilingen, Werner Ludwig, mit. (mor)

 

 

 

NNP-Artikel vom 10.12.12

Verschneiter Advent im NNP-Fußball-Land

Limburg-Weilburg.  Einen gewissen Zauber hat der Blick über den Sportplatz von Hangenmeilingen – gesehen und fotografiert von Werner Ludwig, Vorsitzender des FSV. Zum Fußballspielen allerdings taugt das kühle Weiß nicht. Kein Wunder, dass auch an diesem Wochenende im NNP-Fußball-Land gar nichts ging. Von ein paar Nachsitzern abgesehen, die laut Plan noch unter der Woche und bis zum kommenden Sonntag, 16. Dezember, in der Pflicht stehen, haben die Klassenleiter die Kicker frühzeitig in die Winterpause entlassen. (mor)